Covid-19-Hilfsmaßnahmen

Informieren Sie sich über die Hilfsmaßnahmen von TPRF während der Pandemie und werden Sie Unterstützer.

In Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen unterstützt die Prem Rawat Foundation (TPRF) von der Covid-19-Pandemie Betroffene mit einem Betrag von über 300.000 $ für medizinische Versorgung, Hilfsgüter, Nahrungsmittel und anderer humanitärer Hilfe.

TPRF passt auch langjährige Hilfsprogramme an die derzeitigen Gegebenheiten an, um weiterhin Grundbedürfnisse zu sichern, bei gleichzeitiger Beachtung der offiziellen Richtlinien zur Eindämmung des Virus.

Friedens-Bildungs-Programm

Während die Präsenzkurse des Friedens-Bildungs-Programms derzeit weitgehend pausieren, werden die beliebten Workshops zunehmend auch online angeboten, sodass die Teilnehmenden sie weiter verfolgen können. Auch in seinen täglichen Videobotschaften der „Lockdown“-Reihe spricht TPRF-Gründer Prem Rawat viele Themen aus den Workshops an. Er plant, das Programm online zu präsentieren; die Teilnahme steht jedem offen. Bleiben Sie dran und erfahren Sie in Kürze weitere Einzelheiten.

Food for People

Der Regelbetrieb des Ernährungsprogramms „Food for People“ wurde aufgrund der Notstandsregelungen in Indien, Nepal und Ghana unterbrochen. TPRF arbeitet mit lokalen Partner-NGOs an alternativen Möglichkeiten, das Programm fortzuführen, beispielsweise mit einem Lieferservice für ältere und körperlich eingeschränkte Personen. Neben „Food for People“ bezuschusst TPRF auch Ernährungsprogramme neuer Partnerorganisationen in anderen Ländern, wie in den USA und Ecuador.


Danke an alle, die diese humanitäre Hilfe unterstützen.

Mehr darüber erfahren Sie im Folgenden.

 

Spenden Sie für Programme & Soforthilfe

Erfahren Sie, wie Sie das Friedens-Bildungs-Programm anbieten können

Machen Sie mit

Neues über Covid-19-Hilfsmaßnahmen

Friedens-Bildungs-Programm als wesentliche Unterstützung bei der Obdachlosenhilfe anerkannt

Friedens-Bildungs-Programm als wesentliche Unterstützung bei der Obdachlosenhilfe anerkannt

Die Stadt Johannesburg hat das Friedens-Bildungs-Programm als wesentlichen Beitrag zur Unterstützung von im Zuge der Covid-19-Pandemie obdachlos gewordenen Einwohnern anerkannt.

Danke für Ihre Unterstützung

Klicken Sie auf die folgenden Zitate, um Dankesbriefe unserer Partner zu lesen und zu erfahren, wie die Hilfsgelder von TPRF Bedürftigen zugutekommen.

Claas Ehlers, Chief Executive Officer, Families First

„Die Familien, die wir versorgen, sind durch den Verlust von Arbeitsplatz, Lebensunterhalt, Kinderbetreuung und anderes mit am schwersten betroffen. Durch Ihren Beitrag können wir ihnen jetzt und in nächster Zeit Obdach, Essen und Nothilfe bieten. Vielen Dank.“

Thomas Kurmann, Director of Development, Doctors Without Borders-USA

„Wir sind sehr dankbar für den großzügigen Spendenbeitrag von TPRF, der unser Team bei der weltweiten Bekämpfung der Pandemie und ihrer Folgen unterstützt.“

Roberto Vignola, Deputy CEO, CESVI

„Ich möchte Ihnen und TPRF im Namen aller Mitarbeiter von CESVI danken. Ihr Vertrauen und Ihre Verbundenheit waren eine große Hilfe; sie haben uns die Kraft gegeben, in dieser schwierigen Situation weiterzumachen.“

Nate Mook, CEO, World Central Kitchen

„Durch Ihre Unterstützung kann unser Team die verfügbaren Mittel sofort einsetzen, wo sie am dringendsten gebraucht werden. Warme Mahlzeiten sind mehr als Nahrung. Unsere Mahlzeiten bringen oft Trost und Hoffnung.“