Peace Education Program – der Friedenskurs der Prem Rawat Foundation

 

Peace Education Program

Mithilfe des Peace Education Program (PEP) entdecken die Teilnehmer innere Ressourcen — jedem Menschen eigene Lebenswerkzeuge wie innere Stärke, Entscheidungsfreiheit und Hoffnung – und die Möglichkeit persönlichen Friedens.

Das Kursprogramm besteht aus einem 10-teiligen interaktiven Workshop zu ausgewählten Themen und wird von ehrenamtlichen Helfern durchgeführt. Die Kurse sind an keine Religion oder Weltanschauung gebunden. Der Inhalt beruht auf Auszügen aus Prem Rawats internationalen Vorträgen. Die Themen sind: Frieden, Wertschätzung, innere Stärke, Selbstwahrnehmung, Klarheit, Verständnis, Würde, Entscheidungsfreiheit, Hoffnung und Zufriedenheit.

Lernen Sie selbst diese Ressourcen kennen und erfahren Sie mehr über das Peace Education Program der Prem Rawat Foundation. Wenn Sie selbst einen PEP-Kurs durchführen wollen oder weitere Informationen benötigen, senden Sie eine Anfrage an TPRF (kreuzen Sie „Peace Education Program“ an).

Im Video am Seitenanfang sehen Sie eine 6-minütige Einführung in das Peace Education Program. Weitere Informationen finden Sie unter Häufig gestellte Fragen.

Peace Education Program - Program Resources

Der Friedenskurs der Prem Rawat Foundation

Abonnieren

Abonnieren Sie unseren E-Mail-Newsletter, um Benachrichtigungen über Neuigkeiten, Berichte, Videos und Veranstaltungen zu erhalten. TPRF legt Wert auf Datenschutz. Durch Klicken auf „Abonnieren“ stimme ich den Datenschutzrichtlinien zu.


By submitting this form, you are consenting to receive marketing emails from: The Prem Rawat Foundation, PO Box 24-1498, Los Angeles, CA, 90024, http://www.tprf.org. You can revoke your consent to receive emails at any time by using the SafeUnsubscribe® link, found at the bottom of every email. Emails are serviced by Constant Contact

Neues von PEP

Friedens-Bildungs-Programm als wesentliche Unterstützung bei der Obdachlosenhilfe anerkannt

Friedens-Bildungs-Programm als wesentliche Unterstützung bei der Obdachlosenhilfe anerkannt

Die Stadt Johannesburg hat das Friedens-Bildungs-Programm als wesentlichen Beitrag zur Unterstützung von im Zuge der Covid-19-Pandemie obdachlos gewordenen Einwohnern anerkannt.

Zeitungsartikel: Friedens-Bildungs-Programm wirkt sich positiv auf die psychische Gesundheit von Inhaftierten aus

Zeitungsartikel: Friedens-Bildungs-Programm wirkt sich positiv auf die psychische Gesundheit von Inhaftierten aus

Die Zeitung „The Central Virginian“ veröffentlichte am 12. Mai im Rahmen des „Mental Health Awareness Month“ (Monat der psychischen Gesundheit) einen Artikel, in dem über die positive Auswirkung des Friedens-Bildungs-Programms auf psychische Gesundheit und Wohlbefinden berichtet wird.