Vielen Dank an die Australische & Neuseeländische Gesellschaft für Psychische Gesundheit für ihre Präsentation über die Wirkungsweise des Friedens-Bildungs-Programms im Rahmen der Internationalen Konferenz für Psychische Gesundheit, die am 12. und 13. November virtuell stattfindet. Der folgende Artikel wurde zuvor auf der Website der Australischen & Neuseeländischen Gesellschaft für Psychische Gesundheit veröffentlicht.

Das Motto der 21. Internationalen Konferenz für Psychische Gesundheit 2020, „Förderung der psychischen Gesundheit zum Wohl aller“, mag in von Isolation, Unsicherheit und Veränderung geprägten Corona-Zeiten wie eine unmögliche Wunschvorstellung erscheinen.

Viele der üblichen externen Hilfsangebote und Netzwerke, die Sicherheit, Trost und Optimismus brachten, sind entweder auf Eis gelegt, abgebaut oder durch unpersönliche digitale Systeme ersetzt worden. Gerade diese Faktoren machen es so wichtig, psychische Gesundheit und Wohlbefinden zum Wohle aller zu thematisieren.

In ihrer Präsentation „Resilienz und Hoffnung durch Friedenserziehung“ sprechen Dr. Andrew Ramsay und Dr. Jeffrey Johnson-Abdelmalik über Hoffnung und Belastbarkeit im Rahmen des Friedens-Bildungs-Programms und diskutieren gleichzeitig den Zusammenhang von Entscheidungsfreiheit und Reflexion mit psychischer Gesundheit und Wohlbefinden.

Dr. Ramsay, klinischer Psychologe, Berater, Hausarzt und Pädagoge, hat vier Jahre lang das Friedens-Bildungs-Programm für Gruppen von Gefangenen, auf Bewährung Entlassenen, chronisch psychisch Kranken, Veteranen und hoher Arbeitsbelastung ausgesetzten Mitarbeitern einer Onkologie-Abteilung geleitet. Er beobachtet: „An vielen Orten bietet das Friedens-Bildungs-Programm den Teilnehmenden Zeit zum Zuhören, Reflektieren und Austausch über grundlegende innere Werkzeuge für ihr Wohlbefinden.

Dr. Jeffrey Johnson-Abdelmalik ist Forscher an der Universität von Queensland und praktiziert auf dem Gebiet der kommunalen psychischen Gesundheit. Er wird über persönliche Handlungsfähigkeit sprechen und wie wichtig das Erkennen unserer inneren Ressourcen im Hinblick auf Belastbarkeit und Hoffnung ist.

Das Friedens-Bildungs-Programm ist ein innovatives mediengestütztes Programm, das kostenfrei angeboten wird. Das Programm befähigt die Teilnehmer, ein eigenes Verständnis zu entwickeln. Es wurde in 41 Ländern durchgeführt und in 35 Sprachen übersetzt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Friedens-Bildungs-Programms.

 

 

FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail